Verbrauchermarkt

Unterdörnen

Der Verbrauchermarkt wurde als Teil der Reihe der "Einzel- Bausteine" entlang der Wupper konzipiert. Darüber befinden sich - als eigener Baukörper ablesbar - die Büroflächen mit seinen großzügigen raumhohen Fenstern und separatem repräsentativem Zugang von der Dörner Brücke direkt gegenüber dem Opernhaus.

Entlang von Wupper und Schwebebahn führt ein neuer Grünzug das BeerSheva-Ufer fort, gefasst durch einen Zaun aus Lärchenholzlamellen. Neue, ins Wupperufer integrierte Treppen ermöglichen den Zugang zur Wupperberme.

- - - - - - - - - -
Bauherr:BGB Grundstücksgesellschaft, Herten
BGF:2.170 m²
Architektur:Rocho Architekten
Leistungsphasen:1-9
Vermessung:Kiep und Pepperl ÖbVI
Altlasten/IGW Ingenieurgesellschaft 
Baugrund:für Geotechnik
Tragwerksplanung:Ingenieurbüro R. Huckenbeck,
Radevormwald
Brandschutz:Neumann Krex & Partner, Meschede
SiGeKo:Ingenieurbüro Hans Peter Drees, Hemer
Verkehrsplanung:Ingenieurgesellschaft Stolz mbH, Neuss
Fotografie:Tobias Corrinth
Projektinfo